Brief ins Jenseits: 3 Jahre ohne dich

Lieber Schatz,

heute vor drei Jahren bist du von mir gegangen. Die gute Nachricht ist: ich lebe noch, die schlechte Nachricht: ich lebe ohne dich. Es vergeht kein Tag, an den ich nicht an dich denken muss. Verdammt ich vermisse dich so sehr. Ich glaube, ich habe in meinen ganzen Leben noch nie so viele Tränen vergossen. Inzwischen wohl mehr als du. Ich spüre, dass du da bist und mit mir fühlst. Aber weiß du Schatz, mach dir keine Sorgen, ich packe das schon. Trauer ist ganz menschlich. Wenn man die Liebe seines Lebens trifft und sie dann nach nur sieben Jahren zwangsweise wieder verliert; das haut auch den stärksten Menschen um. Ich kann meinen eigenen Schmerz kaum in Worte fassen und trotzdem kann ich den unermesslichen Schmerz nur erahnen, dass deine Mutter durchleben muss. Ein Kind sollte niemals vor seinen Eltern sterben. Das ist einfach nur grausam.

 

Nun abgesehen von dem ganzen Schmerz und Trauer gibt es auch ein paar gute Seiten. So unpassend das jetzt klingen mag, aber wo Schatten ist, ist eben auch Licht. Die gute Seite ist, ich bin spirituell geworden, das hat mir einiges an Klarheit und Linderung gebracht. Ich glaube zwar nicht an Engeln, aber es genügt, um zu wissen, dass du da bist. Jedoch gab es schon einige Situationen, wo du mich wirklich erschreckt hast. Schatz manchmal kannst du echt gruselig sein. Trotzdem tut es mir gut, wenn du mir ab und zu mal Zeichen gibst.

 

Doch darin liegt auch der Konflikt in mir Schatz. Seitdem ich mehr Spiritualität zulasse, erlebe ich so manch verrückte Dinge. Erinnerst du dich noch an unsere Kennenlernphase, als das Leben uns irgendwie alles zugespielt hatte? Wir waren im Flow. Genauso fühlt sich mein Leben jetzt an. Manchmal denke ich, ich bilde mir nur da was ein oder interpretier zu viel rein.

 

Jedoch aber, die großartigen Menschen, die nach dir in meinen Leben getreten sind und mir geholfen haben, sind keine Einbildung. Silke, Eric, Marius, Marie, Claus und Wolfgang um nur Wenige zu nennen. Alle kamen sie genau zum richtigen Zeitpunkt und haben eine besondere Rolle in meinen Leben. Besonders Silke hilft mir, nicht gänzlich den Verstand zu verlieren. Sie ist auch die einzige Person, die durch ihre eigene Trauer Verständnis für meine Geistergeschichten mit dir zeigt. Sogar Cookies bekomme ich inzwischen von Marie und ganz ehrlich Schatz, die schmecken besser als deine. Wie du siehst bin ich in sehr guten Händen und ich freue mich über alle anderen Menschen, die noch kommen werden.

 

Ist somit alles gut? Nein Schatz, so sehr ich das Leben liebe, ich dich liebe dich mehr. Du fehlst mir so unendlich viel. Ich weiß echt nicht, was mich hier noch hält, schon gar nicht wenn Game of Thrones mal zu Ende geht…

 

Auf Ewig dein.

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter

RelatedPost